Riversurfing Spot Guide - Eisbachwelle München

Riversurfing Spot Guide - Eisbachwelle München

Die bekannteste Flusswelle der Welt zieht seit mittlerweile mehr als 40 Jahren Surfer und Schaulustige aus aller Welt an. 360er, Reverse und Shove It sind hier der Standard!

 Standort München
Wellenart Flusswelle
Surflevel Fortgeschritten bis Pro
Preis pro Session kostenlos
Technische Details Wellenbreite: 10m / Höhe: ca. 1m
Wassertemperatur Jahreszeiten abhängig
Saison ganzjährig
Empfohlenes Surfboard Setup The Shiner / The Heater + PVC Finnen

 

Technische Details:

Früher war die Eisbachwelle eine natürliche Flusswelle. Sie entstand nur dann, wenn sich z.B. Kies im Flussbett ansammelte, der dann die Strömung blockierte und so eine stehende Welle erzeugte. Dadurch war die Welle damals aber auch nur wenige Wochen im Jahr surfbar. Das änderte der Münchner Walter Strasser in den 80er-Jahren: Er montierte eine Eisenbahnschwelle im seitlichen Flussbett, wodurch die Welle nun konstant läuft. Zusätzlich gibt es heute eine mobile Rampe, mit der die Eisbachwelle stabilisiert werden kann. 

Empfohlenes Surfboard Setup:

Für diese Welle empfehlen wir "The Shiner" mit Railreinforcements in Kombination mit PVC Finnen ohne Center Finne. Alternativ empfehlen wir "The Heater" mit PVC Finnen.

Die Location:

Die Welle befindet sich im Stadtteil Lehel, nur ein paar Meter vom Haus der Kunst entfernt und grenzt direkt an den Englischen Garten. Die Eisbachwelle ist sehr gut mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Preisübersicht: 

Das Surfen auf der Eisbachwelle ist kostenlos. Die Welle ist jedoch nichts für Anfänger! Hier sollte man nur surfen, wenn man bereits Erfahrungen im Riversurfing hat und man sicher auf einem Surfboard steht.

Back to blog