Riversurfing Spot Guide - Leinewelle Hannover

Riversurfing Spot Guide - Leinewelle Hannover

Die enercity Leinewelle in Hannover ist eine der ersten halbnatürlichen Flusswellen in Deutschland. Sie wurde ehrenamtlich vom Leinewelle e.V. entwickelt. Durch ein hydraulisch steuerbares System wird eine surfbare stehende Welle erzeugt. 

Standort Hannover
Wellenart künstliche Flusswelle
Surflevel Anfänger bis Pro
Preis pro Session 20 €
Technische Details Wellenbreite: 8,5m
Wassertemperatur jahreszeitenabhängig
Saison Ganzjährig
Empfohlenes Surfboard Setup The Heater + PVC Finnen

 

Technische Details:

Die Leinewelle funktioniert mit der Kraft des fließenden Wassers und einem hydraulisch steuerbarem System in der Leine. Das Wehr besteht aus drei ca. 5m langen und 3m breiten, schaufelähnlichen Wellenkörpern aus Stahl. Um die Welle einzustellen muss lediglich der Winkel dieser Wellenkörper eingestellt werden. Durch die Dreiteilung dieses System ist es möglich, die Welle in drei unterschiedliche Breiten einzustellen. Dies ermöglicht eine Surfbetrieb auch bei geringeren Wassermengen in der Leine.

Empfohlenes Surfboard Setup:

Für diese Welle empfehlen wir unser Surfboard Modell "The Heater" in Kombination mit PVC Finnen und einer kleinen Center Finne. Dieses Setup gibt viel Halt in radikalen Turns. Alternativ empfehlen wir "The Shiner" mit PVC Finnen und kleiner Center Finne. 

Die Location:

Die Welle liegt mitten in der historischen Altstadt Hannovers. Von Restaurants, Cafes und dem pulsierenden Stadtleben umgeben ist die Leinewelle der perfekte Spot um dem Alltagstrott etwas zu entkommen. Am besten ist die Flusswelle per Fahrrad oder Straßenbahn zu erreichen.

Preisübersicht:

Surfen als Gast - 20€ für 1 Stunde

Surfen als Vereinsmitglied - 24 freie Slots pro Jahr, danach 10€ pro Session (eine Mitgliedschaft im Verein kostet pro Jahr 240€)

 

Titelbild: Michael Matthey/dpa, Tim Schaarschmidt, Eike Stuhlemmer
Back to blog